Blog

28.05.2022:
10 Basis-Tipps für ein gesundes Leben ohne Schmerzen

  1. Sitting Interuptions (Sitz Unterbrechungen): Bei längerem Sitzen von über 60 Minuten, nach jeder Stunde das Sitzen unterbrechen – durch eine an Deinen Fitness-Zustand angepasste Sportübung, z.B.:
    – 10-30 Kniebeugen
    – 10-30 Liegestütze
    – Auf der Stelle trippeln, d.h. kleine schnelle Schritte machen

    Worauf kommt es bei der Sitting Interruption an? Dein Puls sollte bis 110 ansteigen

  2. Aktive Bewegung – ich empfehle eine Mischung aus Pilates und PowerYoga

  3. Passive Mobilisationen von blockierten Gelenken – die regelmäßige Osteopathie-Sitzung für Wirbelkorrekturen und Faszienhygiene

  4. Die Luft anhalten mit Hypoxie-Übungen wie z.B. der WimHof Methode (Youtube-Link)

  5. Meditationen (dazu in Kürze mehr)

  6. Regelmäßig Zeit in der Natur verbringen – Spazieren gehen, oder sogar im Wald schlafen

  7. Selbstmitgefühl praktizieren:
    Buchtipp: Ein Leben in Mitgefühl: Inspirationen für eine tiefe innere Verbundenheit und Erfüllung von Robert Gonzales

  8. Den Körper gut ernähren mit gesundheitsfördernden, biologischen Lebensmitteln

  9. Eine optimale Schlafhygiene pflegen in Einklang mit dem natürlichen zirkadianen Rythmus des Körpers und der Sonne. Regelmäßig innerhalb von 15 Minunten nach dem frühen Aufstehen für mind. 15 Minuten ins Tageslicht gehen (z.B. Spazierengehen, oder QiGong / Tai Chi Übungen mit direkter Ausrichtung zur Sonne praktizieren). Sobald die Sonne untergangen ist weitestgehend auf künstliche Lichter verzichten und eine Blaulicht-Schutzbrille tragen (Profis, die mehr Geld ausgeben wollen, empfehle ich die Twilight Classic, die ich inzwischen selbst benutze). Bei Einschlafproblemen ggf. Melatonin (0,5mg oder 5mg) etwa 2 Stunden vor dem Schlafengehen einnehmen

  10. Positive Denkstrukturen entwickeln und regelmäßig in elevated emotions (erhebende Emotionen) einschwingen (z.B. Freiheit, Leichtigkeit, Liebe). Dies kann im Rahmen in einer Meditationspraxis bzw. einer Mentalfeld-Übung mit der Atmung verbunden werden, z.B.:

    Eintatmung: Freeeeeeeiheit (innerlich sagen und v.a. das Gefühl intensiv fühlen)
    Ausatmung: Freeeeeeeiheit

    Oder diese Meditationspraxis auch mit einer positiven, programmierenden ICH-BIN Affirmation verbinden:

    Einatmung: ICH BIN ein Ausdruck vollkommener Freiheit
    Ausatmung: ICH BIN ein Ausdruck vollkommener Freiheit

28.05.2022:
Blog-Start der Praxis Osteopathie Oldenburg – Praxis Christian Urban

Mit diesem Osteopathie-Blog möchte ich das Feld der ganzheitlichen Gesundheit und holistischen Osteopathie bestehend aus kreativen Inspirationen, Fachwissen, wissenschaftlichen Erkentnissen und praxisnahen Erkenntnissen zu den Themen MIND, BODY und LIFESTYLE für die Allgemeinheit zugänglich machen. Gedanken zu einigen Dingen die mich bewegen und beschäftigen werden hier zu finden sein.

Von Zeit zu Zeit wollen wir diesem Osteopathie Blog mit Leben füllen und neue Beiträge hinzufügen. Schaut immer wieder mal hier vorbei!

Alle Texte © Osteopathie Oldenburg – Praxis Christian Urban